Aktuelle Meldungen

News aus unseren Häusern

09.10.2019, Lichtenberg

Mobile Internetnutzung gehört mittlerweile zum Lebensalltag. Kostenloses WLAN in Krankenhäusern trägt zur Aufenthaltsqualität in den Kliniken bei.

Sana Klinikum Lichtenberg etabliert kostenfreies WLAN für Patient*innen

Um freies WLAN für alle Patient*innen zu sichern, fördert die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung die Einrichtung von WLAN-Zugangspunkten in den Berliner Krankenhäusern.

Nach einer umfangreichen Implementierungsphase startete am 9. Oktober 2019 das kostenfreie WLAN für alle Patient*innen, Mitarbeiter*innen und Gäste des Sana Klinikums Lichtenberg. Ab sofort können diese auf den Stationen und in den Wartebereichen wie beispielsweise in der Notaufnahme ohne Anmeldung das Netzwerk nutzen, um kostenlos im Internet zu surfen oder ihre E-Mails zu lesen.

„Der Ausbau des Patientenkomforts ist für uns ein weiterer, wichtiger Schritt in der Digitalisierung, von dem alle Campus-Gäste direkt profitieren. Vor allem auf der Geburtsstation dürfte der neue Service rege genutzt werden, wenn frischgebackene Elternpaare noch schneller und einfacher mit der freudigen Nachricht und ersten Bildern von ihren Neugeborenen die Verwandtschaft erfreuen“, so Direktorin Jean Franke.

Senatorin Dilek Kalayci: „Mit dem WLAN wird der Aufenthalt im Krankenhaus eindeutig komfortabler. Ich habe mit Patienten gesprochen, die mithilfe des WLAN ihre Angehörigen über ihre gesundheitliche Entwicklung auf dem Laufenden halten, notwendige private Erledigungen tätigen oder einfach Filme schauen konnten. Als wir 2017 das Projekt Patienten-WLAN auf den Weg gebracht haben, war kostenfreies WLAN in Krankenhäusern eine Seltenheit oder das Privileg für Privatpatientinnen- und patienten. Mein Ziel bleibt: Freies WLAN für alle Patientinnen und Patienten in Berlin.“

Auf Initiative von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci wurden insgesamt 4,7 Millionen Euro aus den SIWANA-Programmen III und IV für das Einrichten von kostenfreiem WLAN den Krankenhäusern zur Verfügung gestellt. Bisher wurden 29 Anträge im Gesamtvolumen von 2.725.750 Euro genehmigt. BisEnde 2019 können weitere Krankenhäuser Mittel beantragen.

Kontakt

André Puchta

Sana Kliniken Berlin-Brandenburg GmbH
Regionalleiter Unternehmenskommunikation
Pressesprecher

Tel.: +49 30 5518-2020
andre.puchta@sana-bb.de