Aktuelle Meldungen

News aus unseren Häusern

10.01.2019, Templin

Runder Tisch mit Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij und Staatssekretär Andreas Büttner im Sana Krankenhaus Templin

IGiB-StimMT – Zukunft made in Templin

Templin, 10. Januar 2019. Das Sana Krankenhaus im beschaulichen Templin entwickelt sich derzeit zu einem beeindruckenden Leuchtturm für innovative Gesundheitsversorgung – mit Modellcharakter über das Land Brandenburg hinaus.

Hinter dem Projektnamen IGiB-StimMT verbirgt sich das bundesweit einzigartige Konzept, mit einer engen Vernetzung von Haus- und Fachärzten, Krankenhaus, Apotheken, Therapeuten und Pflegediensten schwerkranken oder akut erkrankten Patienten*innen eine schnelle, individuelle medizinische Versorgung im ländlichen Raum zu bieten. Wohnortnah. Und rund um die Uhr.

Dreh- und Angelpunkt des Pilotprojekts wird zukünftig das Krankenhaus Templin, das dafür bis 2020 zu einem Ambulant-Stationären Zentrum umgebaut wird.

Die Idee dahinter: Die medizinisch notwendigen Versorgungen erfolgend fließend zwischen ambulant und stationär aus einer Hand. Termine, Therapien oder auch Notfallmaßnahmen werden, ohne Zeitverlust und unbürokratisch, von zentraler Stelle koordiniert. Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij und Staatssekretär Andreas Büttner informierten sich vor Ort bei einer persönlichen Stippvisite über Eckpunkte und Chancen des mit 14,5 Mio. Euro geförderten Innovationsfondsprojektes. Ein gemeinsamer Rundgang zu den geplanten Baumaßnahmen innerhalb des Klinikgeländes rundete das Bild anschaulich ab. Der Besuch aus Potsdam zeigte sich hernach sichtlich beeindruckt und konstatierte, dieses für Brandenburg wichtige Versorgungsmodell weiterhin intensiv zu begleiten.

Detaillierte Informationen finden sich auf der Website des Projekts unter der Adresse www.igib-stimmt.de.

Kontakt

Arnd-Oliver Noack
Referent Unternehmenskommunikation
T    030 / 5518-3518
F    030 / 5518-3505
M   arnd.noack@sana-bb.de